Ausstellung Gudrun und Franz Seitl

"Inside out" bis 3. Dezember 2017

Susanne Miklas, Winzer Reinhard Eisenbock, Gudrun und Franz Seitl, Wolfgang Giegler (c) Stadler

Franz Seitl, Made for Shopping | Rostplastik 2016 | mixed media | ca. 25 x 37 x 17 cm

Gudrun Seitl, Thick-skinned

Zur Eröffnung am 20. Oktober begrüßte Kulturbeirat Norbert Stadler das Künstlerpaar und Laudator Wolfgang Giegler.
Die Objekte und Druckgrafiken der Seitls sind bis zum 3. Dezember in den Galerieräumen der Alten Schmiede zu sehen.

Einladung

Den Dingen auf den Grund gehen, das Innerste nach außen kehren und zeigen, Oberflächliches weglassen, auf Äußerlichkeiten verzichten. Beobachtetes so darstellen, wie es beim Betrachter ankommt, überzeichnet. Die vorgeschobene Realität – das, wie der Beobachtete gern gesehen werden möchte – das der Umwelt gezeigt werden soll, wieder entfernt. Versteckte Details werden herausgepickt, interpretiert, kommentiert.

Gudrun und Franz Seitl beziehen sich auf die Schönheit des auf den ersten Blick Unscheinbaren und auch Grotesken, das erst bei genauerer Betrachtung im Detail erkennbar wird.

Ihre Arbeiten sind einfühlsame ruhige Objekte und Grafiken bis hin zu fast karikaturhaften Überzeichnungen.

www.franzseitl.at/

www.gudrunseitl.at