Ein Fest war die Eröffnung

der Ausstellung von Prof. Willibald Zahrl

Mathilde Daignière, Ignaz Hofbauer, BGM Michael Strommer, Willibald Zahrl, Ralf Wittig Michael Zahrl (c) Stadler

Winzerin Mathilde Daignière

Winternacht

Weinland

Buchenwald

Weiden am Bach

"Nah & Fern" mit Farblinolschnitten und Schwarz-Weiß-Schnitten am Fr, 6. März 2020.

Laudator Mag. Ralf Wittig, Restaurator im Stift Zwettl, sprach persönliche Worte über den Künstler und bat Zahrl selbst die sehr aufwendige und zeitintensive Technik zu erklären.
Die Ausstellungseröffnung wurde durch die fröhliche Musik von Ignaz Hofbauer und Michael Zahrl zum Fest. Sehr gemütlich ließen Gäste und Künstler den Abend in der Vinothek mit den Weinen von Nord und Süd C&M Daignière-Koller aus See bei Schönberg ausklingen

 

Die Ausstellung ist bis 13. April 2020 zu sehen.

 

Die Ausstellung umfasst ausschließlich Werke in  Linolschnitttechnik, teilweise von verschiedenfarbigen und monochromen Platten. Überwiegend werden Darstellungen aus dem Waldviertel, insbesondere aus dem Kamptal, gezeigt.

Die Bilder in einer selten gewordenen Technik waren bereits im gesamten Waldviertel und auch außerhalb von Niederösterreich in zahlreichen Ausstellungen zu sehen.

 

Biografie Prof. Willibald Zahrl