Ausstellung "PHOTOCHEMIA" von David Kurz

Vernissage am 16. September 2022, 19 Uhr, in der Alten Schmiede.

Ausstellungsdauer: 16.09.-04.12.2022

David Kurz über sich selbst und zu seiner Ausstellung:

Ich bin ein Spielkind. Meine Faszination für Fotografie kam mit den ersten Erlebnissen in der Dunkelkammer auf – dem Verlust von Zeitgefühl im  abgeschotteten Labor, der Arbeit mit Photomaterialien, dem Duft von Chemie in der Luft. Das fotografische Abbild hat mich seit jeher nur nebensächlich interessiert, es war das Spiel mit dem Medium, das Experiment  – die Suche nach Methodiken, um eine konkrete Formensprache zu finden, neue Bilder­welten zu schaffen. Im Prozess des Forschens entstehen unterschiedliche Arbeitsweisen, die auf klassische fotografische Techniken verweisen und diese erweitern.

Diese Form der generativen Bilderzeugung erschließt die bildgebenden Potenziale der Fotografie, ohne dabei ihre abbildenden Qualitäten in Anspruch zu nehmen. Das Experiment steht im Zentrum. Die Arbeit ist nicht an ein festes  Konzept oder eine bestimmte Stilistik gebunden. Vielmehr geht es um ein Ausloten einer Methodik, um neu interpretierbare grafische Bilderwelten zu  schaffen.

Ausstellungseröffnung: 16. September 2022, 19 Uhr, Alte Schmiede Schönberg mit kleinem Imbiss und Weinen vom Weingut Alfred Markus Deim.

Die aktuellen Bestimmungen rund um Covid-19 sind zu berücksichtigen!