Die Gemeinschaftsausstellung "Ausgebrannt-vom Wert des Nichts"

wurde am 9. September von Organisator Savio eröffnet.

(c) Stadler

(c) Savio

Szilvia Ortlieb, UNTERHEMD, UNTERHOSE, SOCKEN, 2015 limoges porzellan, glasvitrine 25x50x50cm

Maria Temnitschka, Lost in time

(c) Savio

(c) Savio

"Under my skin", Savio, 2015

Organisator Savio durfte am 9. September fast alle teilnehmenden Künstler und viele Gäste zur Eröffnung begrüßen. Nach der Begrüßung durch Obmann Stv. Günter Zaiser stellte Savio die vielfältige Ausstellung zum Thema "Ausgebrannt-vom Wert des Nichts" mit Arbeiten von

Dieter Graf, Karin Hatwagner, Elli Hettl, Barbara Knoglinger-Janoth, Wilhelm Kollar, Thomas Kröswang, Richard Künz, Gert Linke, Walter Maringer, Szilvia Ortlieb, Brigitte Sasshofer, Hans Sisa, Maria Temnitschka, Reiner Tiefenbacher, Savio Verra und Peter Weber

vor.

Einen kurzen Film von der Eröffnung und Eindrücke unseres schönen Hauses finden Sie hier:
https://www.youtube.com/watch?v=YQxgzifFBFs


Vernissage
: Fr, 9. September 2016, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: bis 16.10.2016
Organisation: Savio

AUSGEBRANNT-VERLOREN-VERÄNDERT-NICHTS-NEU

Gemeinschaftsausstellung

Unter diesen Aspekten zeigen 16 Künstlerinnen ihre Arbeiten.

Verbrennung als gestalterisches Element in der bildenden Kunst hat immer etwas Anziehendes, sowohl für die Künstler/innen im Entstehungsprozess als auch für das Publikum. Etwas Archetypisches wohnt der Verbrennung inne. Verbrennung bzw. Oxidation ist ein lebenswichtiger Vorgang in der Natur, ist fruchtbar und verändernd, erneuernd.

Etwas geht verloren, unwiederbringlich, und dieses Nichts wird uns oft erst bewusst, wenn wir es nicht mehr vorfinden.

Weine von Silvia Kollndorfer, Schönbergneustift
Der Verein lädt zu Wein und regionalen Schmankerl