Die kostbarsten Weine - die Großen Hämmer 2016 sind gewählt

Obm. Stv. Günter Zaiser, Gerhard Deim, Franz Leopold, Prof. Bernulf Bruckner

Die Finalisten: Romana und Reinhard Eisenbock, Maria Spielauer, Gerhard Deim, Franz Leopold, Moderator Bernulf Bruckner, Obm. Stv. Günter Zaiser, Oskar Hager und Sven Hirschfeld (c) Stadler

Das Team der Weinstube Aichinger mit Sven Hirschfeld

Die kostbarsten Schönberger Reserve Weine wurden beim Großen Hämmer Weinkulinarium am 2. September in der Alten Schmiede verkostet und bewertet.
Die 12 Finalweine wurden von 5 Winzern gestellt: Reinhard Eisenbock, Martin Spielauer, Gerhard Deim, Franz Leopold und Oskar Hager.

Das Publikum zeichnete den 2015 Grünen Veltliner Kalvarienberg von Gerhard Deim, den 2015 Grünen Veltliner Löss von Franz Leopold und den 2015 Riesling Alte Reben von Franz Leopold aus. Moderator Wein-Koryphäe Bernulf Bruckner lobte das ausgezeichnete Weißweinjahr 2015, der darin auch den Aufstieg des Grünen Veltliner international gerechtfertigt sieht.
Die Speisenbegleitung von Sven Hirschfeld von der Weinstube Aichinger ergänzte die gehaltvollen Weine perfekt. Eine gesonderte Auszeichnung erhielt die 2015 Sauvignon Blanc Beerenauslese von Gerhard Deim.

Die 12 Finalweine wurden von 5 Winzern gestellt. Die Finalisten waren Reinhard Eisenbock, Martin Spielauer, Gerhard Deim, Franz Leopold und Oskar Hager.

Große Hämmer - Alte Schmiede Weinkulinarium

Im Rahmen von Kostbares Kamptal lädt die Vinothek Alte Schmiede zur Verkostung und Bewertung der besten Reserve Weine aus der Weinbaugemeinde Schönberg

12 erlesene Reserve Weine der Schmiede-Winzer

4-gängiges Spätsommer-Menü der Weinstube Aichinger, Schönberg:

Truthahn-Thymian-Terrine mit Kürbischutney
***
Kurzgebratenes Lachsforellensteak mit Safranrisotto und Zucchinitartar
***
Tournedos vom Jungrind auf Steinpilzsauce mit sautiertem
Romanescogemüse und Erdäpfel-Rosmarin-Gratin
***
Mozartknödel mit Schönberger Straußeneierlikörespuma

Moderation: Wein-Koryphäe Prof. Bernulf Bruckner

Die Siegerweine werden durch die Gästebewertung und die Wertung einer Fachjury bestimmt

Eintritt: € 48,00

Reservierung unter Tel 02733 76476 oder info(at)alteschmiede-schoenberg.at bis 26. August erforderlich