Wundervolle Stimmung beim Schrägen Advent

am 3. Adventwochenende

Feuershow der Feuersterne

Ausstellerin Renate Karácsonyi mit den Organisatoren Susanne Miklas und Ingrid Brandstetter (c) Stadler

Märchenlesung in der Schmiedewerkstatt

Der „Schräge Advent“ in Schönberg am Kamp ist bereits zu einem Fixpunkt im vorweihnachtlichen Reigen geworden. In der Alten Schmiede und im Weingut Grossauer treffen Kunsthandwerk auf Weingenuss und Kulinarik.

Viele Aussteller präsentieren in der Alten Schmiede und im Weingut Großauer ihre ausgesucht schönen, exquisiten, kostbaren und außergewöhnlichen Kunsthandwerkprodukte und kulinarischen Kostbarkeiten.

Schauschmieden, Feuershow und das Kindertheater PIPIFAX ist mit der Weihnachtsgeschichte „Als der kleine Noah ins Weihnachtszimmer schauen wollte“ auch wieder dabei.

Samstag 10 - 20 Uhr
Sonntag 10 - 18 Uhr

PROGRAMM SCHRÄGER ADVENT

Rahmenprogramm:

 

Samstag, 10. Dezember 2016

15.00 Uhr            Märchenlesung in der Schmiede-Werkstatt

16.00 Uhr            Schauschmieden mit Kunstschmied Ferdinand Hohenecker

17.00 Uhr            Bläsergruppe der Schönberger Jungmusikanten
                             vor der Alten Schmiede

18.00 Uhr            vor der Alten Schmiede Feuersterne Stelzengeher
                             Fackelzug von der Alten Schmiede zum Weingut Grossauer

Ca. 18.20 Uhr     im Hoidagrom bei Grossauer tanzen die Flammen der Feuersterne durch die Nacht, zu einer Musik, bei der auch die Beine nicht stillhalten wollen. Erleben sie zauberhafte Momente mit charmanten und witzigen Choreografien, gepaart mit spektakulären Effekten der Feuersterne 

Sonntag, 11. Dezember 2016

15.00 Uhr          Schauschmieden mit Kunstschmied Ferdinand Hohenecker

16.00 Uhr          „Als der kleine Noah ins Weihnachtszimmer schauen wollte“ Helen Brugat vom Kindertheater Pipifax, das etwas andere Weihnachtstheater für Kinder ab 3 J.
                           Im Saal vom Gasthaus zur Schonenburg

16.00 Uhr          Bläsergruppe der Schönberger Jungmusikanten                          
                           vor der Alten Schmiede