Rückblick 2018 - Details

Jungweinpräsentation Junge Hämmer

W. Riedlmayer, F. Leopold, O. Hager, M. Spielauer, F. Schlager, G. Deim, F. Burgstaller, R. Eisenbock, S. Kollndofer, A. Leopold und M. Strom (c) Stadler

12 Winzer präsentierten den neuen Jahrgang 2018 bei der Jungweinverkostung Junge Hämmer

Der Jahrgang 2018 ist geprägt durch die früheste Lese aller Zeiten, eine hohe Traubenqualität und sehr gute Mengen, die aber teilweise wegen Trockenheit und Hitze hart erkämpft werden mussten. Gute Laubarbeit war wichtig, den teilweisen Trockenstress und die Regentage während der Lese im September haben unsere Winzer durch gekonnte Vinifizierung ausgeglichen. Die heurigen Weine zeichnen sich durch einen angenehmen Trinkfluss und schöne Sortentypizität aus. Der gehaltvolle Charakter wird von passablem Alkoholgehalt unterstützt und von einer moderaten Säure begleitet. 14  junge, primärfruchtige, knackige Weine von 12 Winzern standen zur Verkostung in der Alten Schmiede, dazu wurden warme Snacks und die beliebtesten Brötchen vom Gasthaus zur Schonenburg aufgetischt. 100 Gäste nutzten die Gelegenheit mit den Produzenten - Reinhard Eisenbock, Martin Spielauer, Manfred Strom, Oskar Hager, Fam. Karin Leopold, Andreas Burgstaller, Josef Aichinger, Wolfgang Riedlmayer, Silvia Kollndorfer, Gerhard Deim, Franz Leopold und Franz Schlager - zu plaudern und probierten die ersten Vorboten des spannenden Jahrgangs 2018